Der Kauf

Warum Sie beim Kauf eines Bootes einen Makler hinzuziehen sollten

Yachtmakler arbeiten ähnlich wie Immobilienmakler: Sie werden einerseits von Interessenten bei der Suche nach Booten zu Rate gezogen und andererseits von Verkäufern mit dem Anbieten und Verkaufen von Booten beauftragt. Üblicherweise zahlt jedoch nicht der Käufer, sondern der Verkäufer die Kommission, die der Makler für den Verkauf berechnet. Dennoch ist der Makler bei jeder Transaktion beiden Parteien verpflichtet.

Bootshändler bieten neue Modelle an. Häufig erleichtern sie Verkäufe durch die Inzahlungnahme gebrauchter Boote. Diese bieten sie oft zu sehr günstigen Preisen an. Einige Händler überholen die in Zahlung genommenen Boote, ehe sie sie zum Kauf anbieten. Vor allem für kleinere Boote bieten einige Händler eine Gebrauchtbootgarantie an, vergleichbar mit den Garantien für Gebrauchtwagen.

Was der Makler für den Käufer leistet

  • Bei den auf YachtWorld inserierten Gebrauchtbooten handelt es sich vorwiegend um Boote, die im Rahmen zentraler Verkaufsaufträge von Maklern oder als Inzahlungnahmen von Händlern angeboten werden. In beiden Fällen können Sie davon ausgehen, dass der Anbieter das betreffende Boot genau kennt. Er wurde vom jeweiligen Eigentümer/Verkäufer schließlich exklusiv dazu beauftragt, das Boot zu verkaufen, weshalb auch alle Anfragen über diesen Makler bzw. Händler erfolgen müssen. (Im Falle von Inzahlungnahmen kann das Boot auch bereits im Besitz des Händlers sein.) Wenn Sie noch nicht mit einem Yachtmakler kooperieren und auf YachtWorld.com ein Boot finden, das Sie interessiert, so können Sie den zuständigen Makler direkt kontaktieren. In der Regel ist es jedoch erfolgverprechender, sich zunächst einen eigenen Makler zu suchen und sich von diesem beraten und bei allen Anfragen und Transaktionen vertreten zu lassen.
  • Erstanfrage  Ein professioneller Makler hört genau auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse. Er hilft Ihnen, zu entscheiden, ob das von Ihnen ins Auge gefasste Boot für Sie geeignet ist, und ob der Preis angemessen ist. Er kann Ihnen ganz objektiv über den Zustand des Bootes berichten, sodass Sie entscheiden können, ob sich eine Besichtigung lohnt. Er hilft Ihnen herauszufinden, ob es auf dem Markt (und generell) noch vergleichbare Boote gibt, welche Vorgeschichte das Boot hat, wie lange es schon zum Verkauf steht, und aus welchen Gründen es verkauft wird. Jeder kann herausfinden, welche Preise für bestimmte Boote verlangt werden, aber nur professionelle Makler wissen genau über die aktuelle Marktlage Bescheid, sind mit vergleichbaren Booten vertraut und haben über www.soldboats.com, eine für die Öffentlichkeit nicht zugängliche Datenbank, Zugriff auf Statistiken über aktuell erzielte Verkaufspreise und Vermarktungszeiten.
  • Bootskredite und -versicherungen  Wenn Sie vor dem Bootskauf zunächst einen Nachweis Ihrer Kreditwürdigkeit einholen, habe Sie bei den Preisverhandlungen eine stärkere Position. YachtWorld kooperiert mit einer Reihe von Instituten, die auf Bootsfinanzierung spezialisiert sind.
  • Erstellung eines Angebots für ein Gebrauchtboot  Ein professioneller Makler hilft Ihnen, ein realistisches Angebot zu erstellen, das Ihre Chancen auf den Erwerb eines Gebrauchtbootes zu einem vernünftigen, fairen Preis erhöht und gleichzeitig Ihre Interessen schützt. Der Makler setzt das Kaufangebot auf uns legt es Ihnen zur Unterschrift vor. Das Angebot sollte die Bedingungen des Verkaufs enthalten, darunter die Verpflichtungen von Käufer und Verkäufer und den Zeitplan für die Erfüllung dieser Verpflichtungen. Außerdem leisten Sie eine Anzahlung, die üblicherweise vorbehaltlich des Ergebnisses von Probefahrt und Inspektion auf ein Anderkonto getätigt wird.
  • Erstellung eines Angebots für ein Neuboot  Händler, die Gebrauchtboote in Zahlung nehmen, informieren Sie auch über alle hiermit verbundenen Steuerfragen. Der Händler kann die Bedingung stellen, Ihr Boot als Vorführmodell nutzen zu dürfen. Je nachdem, ob es sich um ein Serienmodell oder eine Sonderanfertigung handelt, setzt sich der Preis aus einem Grundpreis, den Kosten für den Transport vom Hersteller zum Händler und gegebenenfalls den Kosten für zusätzliche Ausstattungselemente zusammen.
  • Regelung aller Formalitäten  Professionelle Makler und Händler kennen sich genau mit den jeweiligen nationalen Bestimmungen aus und wissen, wie die entsprechenden Formalitäten zu handhaben sind – vom Erstangebot über den Kaufvertrag bis hin zu Lizenzen und Registrierung, Papieren und Zertifikaten, Steuern und Gebühren, Besitzurkunde und alle sonstigen Dokumente, die für den Vertragsabschluss erforderlich sind. So sind beispielsweise in Florida für den Kauf eines Gebrauchtboots 23 Formulare erforderlich (bzw. 27 bei Booten unter ausländischer Flagge). Professionelle Makler und Händler kennen sich mit Agenturverträgen, Verkaufsaufträgen, Endabrechnungen, Anzahlungen und Anderkonten, Hypotheken und Schuldverschreibungen aus.
  • Probefahrt und Inspektion  Käufer von Gebrauchtbooten verlangen in der Regel eine Probefahrt und eine Inspektion durch einen Sachverständigen. Die Kosten für die Inspektion und das aus dem Wasser Heben des Boots trägt der Käufer. In der Regel ist der Makler bei Probefahrt und Inspektion zugegen und unterstützt Sie darin, alle auftauchenden Fragen zu klären. Er hilft Ihnen gegebenenfalls, den zur Beseitigung von Mängeln erforderlichen zeitlichen und finanziellen Aufwand abzuschätzen und auch für schwierigere Arbeiten vernünftige Angebote zu bekommen. Kreditgeber und Versicherung verlangen üblicherweise eine Kopie des Gutachtens.
  • Verhandlung  Der Makler kann seine Position als Vermittler dazu nutzen, die Verhandlungen zwischen Käufer und Verkäufer am Laufen zu halten und zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.
  • Sichere Zahlung  Professionelle Makler machen Gebrauch von Anderkonten für die Zahlungen ihrer Kunden und stellen sicher, dass bei Vertragsabschluss alle bestehenden Kredite oder Hypotheken bezahlt sind. Diese Sicherheit ist von entscheidender Bedeutung für Käufer und Verkäufer. Genau hier liegt denn auch ein großes Risiko beim Vertragsabschluss ohne Makler.
  • Nach dem Kauf  Ihr Makler oder Händler kann Ihnen bei der Suche nach einem Liegeplatz und nach Spezialisten für Reparatur und Wartung behilflich sein. Er kann Ihnen Kurse im Segeln, in der Handhabung von Booten und in Seemannschaft empfehlen und dank seiner Erfahrung auf den lokalen Gewässern bei der Planung von Tages-,  Wochenend- und längeren Touren behilflich sein. Außerdem kann er Ihnen Kontakte zu Bootclubs, Regatten und von Herstellern organisierten Treffen verschaffen. Außerdem gewinnen Sie einen Bootsfreund fürs Leben.

Maklersuche nach Ort
Bootssuche und anschließende Anzeige des zuständigen Maklers